Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

DefmobilWinter2016
Samstag, 19. August 2017
St. Jakob in Defereggen
10/15

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Samstag, 19. August 2017
St. Jakob in Defereggen
10/15

Kontakt

Tourismusinformation St. Jakob
Unterotte 44, 9963 - St. Jakob i. D.
Tel.: +43 (0)50 212 600,
defereggental@osttirol.com

hier Urlaub buchen

Herzlich Willkommen im Defereggental!

Besuchen Sie unsere Homepage und informieren Sie sich über unsere Urlaubsangebote!

Freiwillige Feuerwehr St. Veit

EINLADUNG
zum
Dämmerschoppen der FF-St.Veit
beim Gerätehaus Feld / Bruggen am Freitag 25.8.2017
mit der
Deferegger Tanzlmusik
beginn 18:00 Uhr Eintritt Frei

 

Einladung:

 

***************************************************

Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Kirchberg

 

Die Feuerwehrjugend Defereggental war auch beim diesjährigen Landesfeuerwehrleistungsbewerb Ende Juni in Kirchdorf/Tirol dabei.

Mit zwei Teams trat man in der Kategorie Bronze an und die Jugendlichen zeigten ihre Ausdauer und ihre Schnelligkeit.

Die Gruppe „Defereggental 1“ brillierte mit ihrer Leistung und erreichte tirolweit den vierten Platz. Die Mannschaft „Defereggen 2“ bot ebenso eine tadelloses Leistung und belegte Platz 15.

Ein herzliches Vergelt´s Gott an das gesamte Ausbildungsteam unter Leitung von Peter Kröll.

Im heurigen Jahr waren bereits über 40 Übungen – ein grandioser Einsatz von den Ausbildnern und den Jugendlichen.

Bericht: Markus Tönig
Fotos: FF-Hopfgarten

Hier einige Bilder vom Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Kirchberg!

 

***************************************************************************************

Waldbrand nach Blitzschlag in St.Veit


Am Samstag den 13.5.2017 ereignete sich gegen 19:30 Uhr in folge eines Blitzschlages ein Waldbrand in der sogenannten "Bergler Leite" auf 2100 Meter Höhe.
Die FF-St.Veit rückte mit 60 Mann und der Unterstützung durch Hubschrauber  zur Brandbekämpfung aus, die jedoch im sehr steilen und unwegsamen Gelände nach Einbrechen der Dunkelheit abgebrochen werden musste. Einsetzender Regen in den Abendstunden entschärfte die Lage aber nur vorerst.
Erneute starke Rauchentwicklung am Sonntag den 14.5 2017 gegen 15:30 Uhr erforderte wieder das Ausrücken der Einsatzkräfte und Hubschrauber zum Löschwasser Abwurf, der jedoch nicht die erhoffte Wirkung zeigte. Deshalb musste ein Löschwasserbehälter, Schlauchmaterial und Einsatzkräfte zum Brandgeschehen geflogen werden. Die Bergrettung Defereggental übernahm die Sicherung der Feuerwehrleute im sehr steilen und felsigen Gelände.
Mit Hilfe der Hubschrauber des ÖAMTC C7, Libelle Tirol- BMI und Heli Tirol, sowie den Flughelfern der FF- Nikolsdorf, Lienz und Prägraten wurden 10 Mannschaftsflüge, 70 Wassertransportflüge (ca. 30000 Liter) und 5 Materialtransporte durchgeführt.
Um 21:00 Uhr konnte dann „Brand aus“ gegeben werden, wobei das Löschmaterial vorsichtshalber vor Ort belassen und erst am nächsten Tag abgebaut bzw. mit dem Hubschrauber zu Tal gebracht wurde.

Bilder zum Einsatz

 

***********************************************************************

 

 

Feuerwehrjugend Defereggental

Bereits Anfang des Jahres beschlossen die verantwortlichen Feuerwehrfunktionäre des Defereggentales in Zukunft in Sachen „Feuerwehrjugend“ einen gemeinsamen Weg zu gehen und gründeten die „Feuerwehrjugend Defereggental“;
der auch 13 Burschen aus St. Veit angehören.

 

Bericht und Bilder zur Feuerwehrjugend Defereggental

**********************************************************

 

Frühjahrs-Gesamtübung der FF- St. Veit

Am 5. Mai 2017 fand die Gesamtübung der FF- St.Veit statt.
Übungsannahme war eine Explosion mit starker Rauchentwicklung und einer vermissten Person in der Tischlerei Obkircher. Die Alarmierung erfolgte über die Leitstelle Tirol, an der Übung beteiligten sich 45 Mitglieder der FF- St. Veit.

Bilder zur Übung

 

**************************************************

 

Jahreshauptversammlung der FF- St.Veit

Am Samstag, den 4. März 2017 fand die Jahreshauptversammlung der FF- St.Veit  statt.
Nach der Begrüßung der Ehrengäste und der anwesenden Feuerwehrkameraden, legte
Kdt.OBI Franz Tegischer einen umfangreichen Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Jahr ab.
Die Freiwillige Feuerwehr St. Veit hat derzeit einen Mitgliederstand von 61 Aktiven, davon 2 Feuerwehrfrauen, 5 Reserve, 1 Ehrenmitglied und 8 Kameradschaftsmitglieder. Im letzten Jahr durften wir auch wieder zwei Neuzugänge, Melanie Stemberger, Clemens Prast verzeichnen.

Der Kommandant berichtete über zahlreiche, Einsätze, 4 Brand Einsätze, 5 Technische Einsätze, 2 Brandmeldealarme und 5 Arbeitseinsätze für Gemeinde, gesamt wurden 245 Einsatzstunden geleistet.

Er berichtete weiteres über Anschaffungen und Reparaturen von Ausrüstung und Geräten, den Ausbildungstand, so wie über zahlreich abgehaltenen Gruppen-, Zugs- und Gesamtübungen und über die gemeinsame Übung mit allen Blaulichtorganisationen im Defereggental.

Besuchte Lehrgänge : ATS Lehrgang:   Stemberger Florian
                               MA Lehrgang:   Berger Michael
                                            Gerätewart:   Stemberger Roman.

Ein weiterer Punkt in der Tagesordnung waren die Beförderungen:

Roman Stemberger zu Löschmeister
Helmut Oberwalder zum Hauptlöschmeister

Den Kameraden Mellitzer Leo (GK) und Gutwenger Karl-Heinz (OV) wurde das Verdienstzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes Stufe III in Bronze verliehen.

Nach dem Kassabericht  und den Ansprachen der Ehrengäste, fand der Abend einen gemütlichen Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen im Gasthof Pichler.

Bildergalerie