Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

DefmobilWinter2016
Freitag, 18. August 2017
St. Jakob in Defereggen
12/23

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Freitag, 18. August 2017
St. Jakob in Defereggen
12/23

Kontakt

Tourismusinformation St. Jakob
Unterotte 44, 9963 - St. Jakob i. D.
Tel.: +43 (0)50 212 600,
defereggental@osttirol.com

hier Urlaub buchen

Herzlich Willkommen im Defereggental!

Besuchen Sie unsere Homepage und informieren Sie sich über unsere Urlaubsangebote!

Musikkapelle St. Veit

Die Chronik der Musikkapelle

 

Die Musikkapelle St. Veit wurde laut Aufzeichnungen im Jahre 1878 geboren. In diesem Jahr wurde die Musikkapelle erstmals mit Trachten ausgestattet. Die Stärke der Kapelle wird aus alten Aufzeichnungen mit 14 Mann beschrieben.
Der damalige Kapellmeister war Georg Monitzer vlg. Messner. Das Vereinsleben bzw. Musizieren gestaltete sich als äußerst schwierig, da ein Großteil der Mitglieder Geschäftsleute waren die außerhalb des Tales ihrer Arbeit nachgingen und selten für Ausrückungen zur Verfügung standen. 

1905:  die ersten genehmigten Vereinsstatuten

1914 - 1918:  Erster Weltkrieg - Kaum Aktivitäten des Vereins

Ende der Zwanziger Jahre Gründung der Musikkapelle Moos.
Das genau Jahr ist leider nicht mehr bekannt, gründete sich in der Fraktion Moos zusätzlich eine eigene Musikkapelle, so dass es durchaus vorkam, dass bei diversen Ausrückungen zwei Kapellen musizierten .
Der Kapellmeister der Mooser-Musik war Raimund Oberwalder, vlg. Joslis.

1946: Zusammenlegung der beiden Kapellen zu einem Klangkörper.
Auf Initiative des damaligen Kapellmeisters Leonhard Oberwalder, vlg. Joslis, wurden die beiden Klangkörper wieder zu einer Musikkapelle vereint.

1952: Mitwirkung beim 700-Jahr Feier Stadterhebung Lienz

1959: Teilnahme am Bauernbund-Jubiläum in Innsbruck

1966: Neuinstrumentierung auf Normalstimmung

1975: Trennung Musikkapelle - Schützenverein. Von da waren die Musikkapelle St.Veit und die St. Veiter Schützen (Reimmichlschützenkompanie) eigene Vereine

Alle weiteren Informationen und Aktuelles finden Sie auf der Homepage der MK St. Veit.